sauerstoffwasser

Mit Sauerstoff angereichertes Wasser

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten des trinkbaren Sauerstoffes

Beim Trinken von Sauerstoffwasser gelangt der Sauerstoff über die Magen-Darm-Pfortader in den Blutkreislauf. Über diesen werden sämtliche Organe mit Extraportionen Sauerstoff versorgt. Für die wichtigsten wie Herz und Gehirn ist die vermehrte Sauerstoffversorgung von besonderer Bedeutung.

Herz- Kreislaufkrankheiten fordern in der zivilisierten Welt die meisten Todesopfer. Stress durch Übersäuerung entzieht dem Herzmuskel einen großen Teil des Sauerstoffs, das Herz verkrampft sich mit den bekannten Folgen des Infarktgeschehens. Sauerstoffwasser gleicht den Säurestress aus, versorgt den Herzmuskel mit ausreichend Sauerstoff und verbessert die Viskosität und die Fließfähigkeit des Blutes. Das Gehirn, ebenfalls auf kontinuierliche Sauerstoffversorgung angewiesen, dankt die vermehrte Zufuhr mit verbesserter Gedächtnisleistung.

Bei allen chronischen Erkrankungen und längeren Krankheitsprozessen entsteht immer lokaler Sauerstoffmangel; also auch hier ein großes Einsatzgebiet für Sauerstoffwasser. In der Notfallbehandlung mit Sauerstoff dürfte sich ein ganz neues Feld eröffnen.

Eine optimierte Durchblutung, z.B. nach operativen Eingriffen, könnte sich als lebensrettend erweisen. Überhaupt würde in der Rekonvaleszenz, mit Hilfe von Sauerstoffwasser und hochwertigen Nährstoffen, mehr Energie erzeugt und schnelleren Kräftigung ermöglicht werden. Bei der Krebsnachsorge kommt Sauerstoffwasser eine besondere Bedeutung zu, weil der Patient zu Hause selbst seinen Zellstoffwechsel verbessern, sein Immunsystem trainieren und so dem Krebsgeschehen entgegen wirken könnte.

Weitere bewährte Einsatzmöglichkeiten liegen in der Verhinderung von Arterienverkalkung, Reduzierung von Alterungsprozessen, Minderung von chronischen Entzündungen jeglicher Art, Steigerung in der Wirksamkeit von Medikamenten, Verbesserung der Durchblutung, Leistungssteigerung im Beruf und Sport, in der psychischen Stabilisierung u.v.a.m.

Sauerstoffwasser

Eine gute Sauerstoffversorgung unserer Körperzellen ist für unsere Gesundheit lebenswichtig. In der Vergangenheit wurden deshalb verschiedene medizinische Ozon- und Sauerstofftherapien entwickelt, z.B. die „Hämatogene Oxidationstherapie (POT)“ oder die Sauerstoff-Mehrschritttherapie nach Prof. Ardenne.

Diese haben sich sehr bewährt in der Behandlung von arteriellen und venösen Durchblutungsstörungen, Herz- und Kreislauferkrankungen und bei der Nachbehandlung bei Herzinfarkt und Schlaganfall. Allerdings sind diese Therapien durch den apparativen und personellen Aufwand zeit- und kostenaufwendig und teilweise mit körperlichen Eingriffen verbunden.

Nun können Sie selber etwas tun! Und das verblüffend einfach und preiswert. Schon vor einiger Zeit wurde die „perorale (durch Trinkwasser zugeführte) Sauerstoffmethode entwickelt. Durch das Trinken von Sauerstoffwasser wurden Effekte erzielt, die sich mit den klassischen Sauerstoff-Therapien durchaus messen lassen können. Überdosierung gibt es nicht, der Genuss von Sauerstoffwasser zeigt auch keine unerwünschten Nebenwirkungen.

Nach der peroralen Verabreichung (=trinken) von mit Sauerstoff angereichertem Trinkwasser wird eine Steigerung des pO2-Wertes (=Sauerstoffpartialdruck) im venösen Blut messbar.

Wissenschaftliche Arbeiten der letzten 25 Jahre weisen auf positive Effekte der „peroralen Luftsauerstoffmethode (0OT & P.O.T.)“ in vielfältigen Bereichen hin.

Anwendungsmöglichkeiten

im medizinischen Bereich

• Einsatz bei chronischem Sauerstoffmangel im Körper infolge z.B. von Herz-, Blut- oder Lungenerkrankungen
• Verbessert die Fließeigenschaft des Blutes und fördert die Mikrodurchblutung
• Unterstützung bei Krebserkrankungen im Allgemeinen
• Senkt den systolischen und dyastolischen Blutdruck
• Ankurbelung aller Entgiftungsprozesse, insbesondere in der Leber
• Die aktiveren Lymphozyten (weißen Blutkörperchen) zeigten eine stärkere Wirksamkeit bei der Bekämpfung von pathogenen Eindringlingen
• Bessere Sauerstoffversorgung des Kindes im Mutterleib
• Reduziert die Stressempfindlichkeit des vegetativen Nervensystems
• Zunahme der geistigen Leistung und Abschwächung von Altersbeschwerden

für Leistungssportler - Sauerstoffwasser für die zusätzliche dopingfreie Sauerstoffversorgung: Durch die Sauerstoffanreicherung im Magen-Darm-Trakt entsteht in der Leber mehr Glykogen, das für die Verbrennungsvorgänge im Muskel benötigt wird.
Klinisch erwiesene bessere Regeneration nach dem Training.

in anderen Bereichen

für hautfreundliche Reinigung / Desinfektion - Eine Vielzahl, auch multiresistenter Keime werden durch Sauerstoff bzw. höchstdosiertes Sauerstoffwasser sehr schnell eliminiert. Dabei werden die wichtigen körpereigenen Milieus nicht belastet, sondern sogar gefördert.

für die Haut - Als Erfrischung fürs Gesicht und zusätzliche Unterstützung der Hautfunktion. Bei Verbrennungen ersten und zweiten Grades, auch beim Sonnenbrand. Für offene Wunden zum Ausspülen, bei Insektenstichen. Vor, während und nach Tätowierungen, Piercings ...

zur Wasseraufbereitung - Mehr Sauerstoff im Wasser reduziert pathogene Keime und Bakterien. Sauerstoffreiches Wasser ist wesentlich länger haltbar. Sinnvoll auch in Notfallsituationen.

als natürliche sinnvolle Keimhilfe von Samen und Sprossen mit einem doppelten Effekt: Das Wasser erhält zusätzlichen Sauerstoff. Dadurch werden schädliche Keime und Bakterien reduziert.

Anzeigen

Sauerstoffwasser und Entgiftungsmittel
(Walter Binder)
Sauerstoffwasser und Entgiftungsmittel
Online Bestellen

Stabilisierter Sauerstoff
(Bettina Roccor)
Sauerstoffwasser und Entgiftungsmittel
Online Bestellen

Konzentrat zur Herstellung von hochdosiertem Sauerstoffwasser
Sauerstoffwasser und Entgiftungsmittel
Das O4 Hochkonzentrat
Online Bestellen

Copyright 2023 Seh-Sam Verlag Gbr, 51766 Engelskirchen, Germany